Link verschicken   Drucken
 

Kreisjugendfeuerwehr im Landkreis Greiz wählt neuen Vorstand

01. 10. 2020

Die Aufwandsentschädigung der Jugendfeuerwehrwarte steigt rückwirkend zum 1. Dezember. Einige Gemeinden würden dies nicht umsetzen.

 

Alle fünf Jahre wählt die Kreisjugendfeuerwehr Greiz einen neuen Vorstand und eine neue Kreisjugendfeuerwehrleitung. Der Vorsitzende bleibt Christian Komorowski. Er wird vom Landkreis eingesetzt.

 

Gewählt wurden auf der Mitgliederversammlung im Bürgerhaus Bernsgrün Schriftführer Leon Schmalz (34 von 34 Stimmen), Kassenwart Steve Vavrik (33 von 34 Stimmen). Außerdem wurde Pressesprecher Silvio Knorr (34 von 34 Stimmen) gewählt. Kreisjugendfeuerwehrsprecher ist nun Justin Ott.

 

Damit wurden insgesamt drei Position neu besetzt. Der bisherige Schriftführer und Gründungsmitglied Mathias Ott, stellte sich aus privaten Gründen keiner Neuwahl, bleibt aber Mitglied. „Für seine geleistete Arbeit als Schriftführer für die letzten fünf Jahre danken wir ihm“, sagte Christian Komorowski.

 

Er betonte in seiner Rede, dass aus 504 Mitglieder in 2019 in der Kreisjugendfeuerwehr bis zum heutigen Zeitpunkt 528 Mitglieder geworden sind. „Wir sind glücklich, dass uns immer mehr Jugendfeuerwehren des Landkreises Greiz folgen“, so Komorowski. Im Jahr 2019 gab es demnach 38 Jugendfeuerwehren im Landkreis Greiz.

 

Jugendfeuerwehren garantierten Nachwuchs

 

Wichtige Themen auf der Versammlung waren unter anderem die Anhebung der Aufwandsentschädigung der Jugendfeuerwehrwarte. „Leider mussten wir bereits jetzt schon feststellen, dass Gemeinden aus dem Landkreis Greiz diese neue Entschädigungsverordnung nicht anwenden“, kritisierte Komorowski und forderte die säumigen Gemeinden zum Handeln auf.

 

So seien es nämlich insbesondere die Jugendfeuerwehren, welche den Nachwuchs hervorbringen. „Bei unserer ehrenamtlichen Arbeit kann nicht gespart werden. Die Politiker, die so denken, sind hier falsch an ihrem Platz“, so Komorowski.

 

Aufgrund der Corona-Pandemie musste in diesem Jahr das Kreisjugendzeltlager absagt werden. Man plane nun, vom 9. bis 11. Juli 2021 das Kreisjugendzeltlager in Langenwolschendorf stattfinden zu lassen.

 

OTZ/01.10.2020

 

 

 

 

Foto: Kreisjugendfeuerwehrleitung

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

01. 05. 2021 - 10:00 Uhr
 
14. 06. 2021 bis 19. 06. 2021
 
09. 07. 2021 bis 11. 07. 2021
 
 
 
Kreisjugendfeuerwehr Greiz Newsletter abonnieren: