(0160 ) 94442387
Link verschicken   Drucken
 

Kreisjugendfeuerwehrtag am 06.07.2019

10.07.2019

124 Kinder beim Kreisjugendfeuerwehrtag bei Dörtendorf

Auf dem Programm steht ein Geländespiel im Wald bei Dörtendorf. Zehn Jugendfeuerwehren sind beteiligt

Alle zwei Jahre findet, immer abwechselnd mit dem Kreisjugendzeltlager, der Kreisjugendfeuerwehrtag der Kreisjugendfeuerwehr Greiz statt. Am Sonnabend war es wieder soweit. Auf dem Programm stand ein Geländespiel, an dem sich zehn Jugendfeuerwehren beteiligten, neun davon aus dem Landkreis Greiz – Greiz, Zeulenroda-Triebes, Langenwolschendorf, Ronneburg, Bernsgrün, Pölzig, Auma-Weidatal, Rückersdorf und Weida. Die Zehnte hatte eine etwas längere Anreise hinter sich – sie kam aus Nýrany, der tschechischen Partnerstadt von Zeulenroda-Triebes. Insgesamt beteiligten sich 124 Kinder im Alter zwischen sechs und 16 Jahren. Begleitet wurden sie von 39 Betreuern der verschiedenen Wehren, die sich auch um den Ablauf kümmerten.

Vorbereitungen für Zeltlager starten jetzt

An zehn verschiedenen Stationen mussten feuerwehrtechnische Aufgaben gelöst werden, mit denen die Arbeit bei der Wehr spielerisch simuliert worden. So stand beispielsweise ein Löschangriff unter erschwerten Bedingungen auf dem Plan: Das Wasser zum Löschen einer Kerze musste aus einem Becher über drei unterschiedlich lange Halbrohre über einen geschlängelten Pfad zum Ziel gebracht werden. An einer anderen Station mussten zum Beispiel Saugleitungen gekuppelt werden.

Je nachdem, wie die Aufgaben gemeistert worden, gab es Punkte für die Mitglieder der Jugendfeuerwehren. Den ersten Platz holten die Teilnehmer aus Rückersdorf, den zweiten Platz das Team aus Weida und den dritten Platz die Mannschaft Zeulenroda II – aus Zeulenroda-Triebes waren so viele Teilnehmer gekommen, dass sie in verschiedene Mannschaften aufgeteilt werden mussten.

„Wir veranstalten diese Aktionen, damit sich die Jugendfeuerwehren untereinander kennenlernen“, erklärte Kreisjugendfeuerwehrwart Christian Komorowski den Hintergrund des Tages. „Wir wollen damit die Gemeinschaft und natürlich auch das Wissen festigen“, sagte er. Deswegen hätten die Kreisjugendfeuerwehrtage auch immer ein anderes Motto – am Samstag eben das Geländespiel.

Einen Dank müsse man der Stadtbrandmeisterei in Zeulenroda aussprechen, so der Kreisjugendfeuerwehrwart. Sie hatte die Technik für die Aktion zur Verfügung gestellt. „Außerdem muss ich unseren Sponsoren danken. Sie haben den Kreisjugendfeuerwehrtag überhaupt erst möglich gemacht“.

Doch mit dem Ende des Kreisjugendfeuerwehrtages geht es gleich mit der Vorbereitung des nächsten Höhepunktes weiter. Im nächsten Jahr soll es wieder ein Zeltlager geben, zu dem Komorowski jetzt schon einladen möchte.

Zudem suche man derzeit noch nach einem möglichen Austragungsort für die Veranstaltung und sei für Vorschläge dankbar.

Bericht: OTZ/Schubert

Bilder: FW Zeulenroda/M.Winter

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Kreisjugendfeuerwehrtag am 06.07.2019

Fotoserien zu der Meldung


Kreisjugendfeuerwehrtag am 06.07.2019 (10.07.2019)

Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

22.11.2019 bis 24.11.2019
 
29.11.2019 bis 01.12.2019
 
14.03.2020 bis 15.03.2020
 
 
 
Kreisjugendfeuerwehr Greiz Newsletter abonnieren: